Tags: ,

: artikel,

in der Gesamtansicht. Zugehörige Kommentare, Verweise und verwandte Artikel werden unten aufgeführt.

» Dieser Artikel wurde am 8. Januar 2014 geschrieben und hat derzeit keinen Kommentar «

Apps für die Ahnenforschung: Vorfahren suchen mit Tablet & Smartphone

Um die Gegenwart begreifen zu können, ist es immer hilfreich, die Vergangenheit zu kennen. Schon jetzt nutzen Millionen von Menschen die Möglichkeit, ihren Stammbaum immer und überall dabei zu haben. Oft erfährt man beim Besuchen der Verwandten interessante Dinge über die eigenen Vorfahren. Dank einer Ahnenforscher-App kann man diese Dinge einfach auf dem Smartphone und Tablet festhalten. Auch die Suche nach unbekannten Vorfahren wird dadurch ermöglicht – teure Ahnenforscher müssen dafür nicht mehr engagiert werden. Die Ahnenforschung ist nicht nur ein interessantes Hobby, sondern auch Familienkrankheiten und -merkmale können so herausgefunden werden.

Apps für die Ahnenforschung

Apps erleichtern die weltweite Suche nach Vorfahren. (Bild: Sergey Nivens – Fotolia)

Ancestry und MyHeritage

Eine App für die Ahnenforschung in Eigenregie ist Ancestry. Damit hat man einen dynamischen Stammbaum, der einfach zu bedienen ist. Es können ohne großen Aufwand verschiedene Ereignisse zusammengeführt werden. Eine Plattform-unabhängige Sicherung gewährleistet die Sicherheit der gespeicherten Daten.

Eine weitere nützliche App heißt „MyHeritage“. Diese ermöglicht sogar, unbekannte Vorfahren zu finden. Dazu müssen ein paar wenige Daten bekannter Personen angegeben werden und die App sucht automatisch. So kann der Stammbaum immer weiter vergrößert werden. Auf diese Weise können Familienzweige gefunden werden, die schon längst vergessen wurden oder gar nicht bekannt waren.

Stammbaum und Family Tree

Eine ebenfalls sehr hilfreiche App zur Ahnenforschung heißt „Der Stammbaum der Familie“. Diese App bietet die Möglichkeit, zu jeder Person im Stammbaum Audio- und Video-Dateien zu speichern. So können Familienmitglieder unsterblich gemacht werden. Dazu können auch Lebensläufe und Biografien gespeichert werden.

Die Facebook App „Family Tree“ gib es nun auch für Android. Es handelt sich um eine beliebte App, mit deren Hilfe der Familienstammbaum auch auf Facebook veröffentlicht werden kann. Diese ermöglicht auch der älteren Generation, mit ihren Nichten, Enkelkindern und anderen Verwandten in Kontakt zu treten. Eine brandneue Funktion ist das sogenannte „Interessenrad“. Dieses neue Feature findet großen Anklang, denn dadurch können die verschiedenen Interessen der einzelnen Familienmitglieder verdeutlicht und abgespeichert werden. So wird es einfacher, einen gemeinsamen Nenner zu finden und nachfolgende Generationen können ihre Vorfahren besser in Erinnerung behalten.

Der Artikel wurde am Mittwoch, den 8. Januar 2014 geschrieben. Er ist abgelegt unter folgenden Kategorien: Neuigkeiten aus der Welt der Genealogie. Sie können hier einen Trackback senden Trackback zum Artikel anlegen. Kommentieren Sie den Artikel und lassen Sie sich bei neuen Kommentaren Feed für Kommentare automatisch benachrichtigen.

Nachschlagen bei Wikipedia   Was ist ein Trackback? | RSS-Feed? | Social Tagging?

Schreib einen Kommentar