Tags: ,

: artikel,

in der Gesamtansicht. Zugehörige Kommentare, Verweise und verwandte Artikel werden unten aufgeführt.

» Dieser Artikel wurde am 2. April 2014 geschrieben und hat derzeit keinen Kommentar «

Namensforschung Polen: Wie die Republik zu ihrem heutigen Namen kam

Das Land Polen liegt in Mitteleuropa und ist das sechstgrößte Land der Europäischen Union. Die Hauptstadt Polens ist Warschau, die zugleich auch die bevölkerungsreichste Stadt des Landes ist. Ebenso wie Deutschland offiziell als Bundesrepublik Deutschland bezeichnet wird, heißt das Land mit vollem Namen Rzeczpospolita Polska, was sich ins Deutsche ungefähr mit “Republik Polen” übersetzen lässt.

Landkarte von Polen

Karte des heutigen Polens (Bild: adamgolabek – Fotolia)

Die Rzeczpospolita

Obwohl die Übersetzung angesichts der Staatsform von Polen nahe liegen würde, ist Rzeczpospolita nicht das polnische Wort für Republik, dieses lautet “Republika”. Von 1569 bis 1795 existierte Polen in einer Adelsrepublik gemeinsam mit Litauen, die in Polen als Rzeczpospolita bezeichnet wurde. Diese Adelsrepublik war eine parlamentarische Wahlmonarchie, bei deren politischen Entscheidungen dem Adel ein großes Mitspracherecht eingeräumt wurde.

Der Begriff Rzeczpospolita unterscheidet sich auch in seiner Übersetzung von der Republika. Denn das Wort Republik stammt aus dem Lateinischen und bedeutet übersetzt “öffentliche Sache” oder “Sache des Volkes”. Rzeczpospolita lässt sich hingegen mit “gemeinsame Sache” übersetzen.

10 Fakten über Polen:

  • Einwohnerzahl: 38 Mio.
  • heutige Staatsform: parlamentarische Republik
  • Hauptstadt: Warschau
  • Kfz-Zeichen: PL
  • Organisation: Unterteilung in 16 Woiwodschaften
  • Fläche: 312.679 Quadratkilometer
  • Währung: Złoty
  • Küste: 440 Kilometer an der Ostsee
  • grenzt an Russland, Litauen, Weißrussland, Ukraine, Slowakei, Tschechien und Deutschland
  • Flora & Fauna: höchste Anzahl von Pflanzen- und Tierarten in der EU

Der Begriff Polen

Der Begriff Polen ist hingegen schon deutlich älter. Im 5. Jahrhundert siedelten sich die Polanen, ein Stamm der Westslawen, im Gebiet um Posen und Gnesen an. Der Name dieses Stammes entwickelte sich aus ihrer hauptsächlichen Tätigkeit, dem Ackerbau. Das Wort “pole” bedeutet im Deutschen “Feld”. Da sich aus diesem westslawischen Stamm in der Folge das heutige Polen entwickelte, stammt der Landesname von ihnen ab.

Der Artikel wurde am Mittwoch, den 2. April 2014 geschrieben. Er ist abgelegt unter folgenden Kategorien: Ländernamen. Sie können hier einen Trackback senden Trackback zum Artikel anlegen. Kommentieren Sie den Artikel und lassen Sie sich bei neuen Kommentaren Feed für Kommentare automatisch benachrichtigen.

Nachschlagen bei Wikipedia   Was ist ein Trackback? | RSS-Feed? | Social Tagging?

Keine aktuellen Kommentare

Sie können den ersten Kommentar schreiben. Worauf warten Sie!

Schreiben Sie einen Kommentar zum Artikel







(x) Pflichtfeld. Gravatare werden angezeigt. Kommentare unangemessenen Inhalts werden moderiert. XHTML: Sie können diese sog. Tags zur Formatierung verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>